Die 10 besten Angebote für Kräuterbeete in Deutschland - Juli 2024

Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2024
Über 100 Millionen Verbrauchern haben wir in diesem Jahr bereits geholfen
1
Testsieger
Testsieger
1,1 sehr gut
  • Mähroboter Garage und Hochbeet in einem
  • Maße (HxBxT) 60 x 76 x 104 cm
  • Material: Tanne, unbehandelt
  • Farbe: Naturholz
  • Fassungsvermögen Pflanzkasten: 122 Liter
2
Preissieger
Preissieger
1,2 sehr gut
Nur Heute 32% reduziert!
20,99 € (32% Rabatt!)
Kostenfreie Lieferung**
  • Spezifische Anwendung: Zum Ernten von holzigen Kräutern wie Rosmarin, Thymian oder Bohnenkraut. Die zusätzliche Entblätterungsfunktion erlaubt das einfache Lösen der Blätter vom Stängel
  • Sauberer Schnitt: Die 52 mm scharfen Edelstahlklingen sorgen für präzise Schnitte und einen sauberes Ernten der Kräuter
  • Besonders praktisch: Die HerbCut liegt dank der ErgoTec-Griffe rutschfest in der Hand und lässt sich einfach verriegeln. Geeignet für Links- und Rechtshänder
  • Langlebig und nachhaltig: Die lebensmittelechte Kräuterschere ist spülmaschinengeeignet, die Griffe bestehen zu mehr als 70 Prozent aus recyceltem Kunststoff
  • Lieferumfang: 1x Gardena HerbCut
3
Bewertung
1,4 sehr gut
  • Die Größe der Box beträgt ca. 29 cm x 27 cm x 13 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Material: Kunststoff / Metall - Farbe: anthrazit / grau
  • 6-teiliges Werkzeug Set bestehend aus:
  • 1x Pflanzschaufel - 1x Gartenschere - 1x Harke - 1x Handbesen - 1x Kehrblech - 1x Kabelbinder zum fixieren am Balkongeländer
4
Bewertung
1,4 sehr gut
Nur Heute 29% reduziert!
20,99 € (29% Rabatt!)
Kostenfreie Lieferung**
  • Gärtnern im Kinderzimmer: Das spannende Experimentierset lädt Ihr Kind dazu ein, zu Gärtnern und mit ökologischem Anbau zu experimentieren sowie Leidenschaft und Respekt für die Umwelt zu entwickeln
  • All in one: Der Kasten enthält alles, um erfolgreich köstliches Gemüse anzubauen und Biologie hautnah erleben zu können – eine spezielle Holzkiste, Werkzeug für den Garten, biologisch abbaubare Töpfe und zertifizierte Samen
  • Lieferumfang: 1 x Galileo Play for Future Mein Garten Set, Einblicke in die Biologie für Kinder ab 7 Jahren von Clementoni
  • Der Garten zum Mitnehmen: Ob leckeres Gemüse oder andere Gewächse, mit diesem Set können Jungen und Mädchen ihre Leidenschaft für die Natur ausleben und ihr kleines Beet in der Holzbox einfach überall mithinnehmen
  • Ein Kinderspiel: Das illustrierte Handbuch hilft Ihrem Kind durch die verschiedenen Experimentierstufen – so macht die Erforschung von Geheimnissen der Pflanzenwelt noch mehr Spaß und fördert die Entwicklung des grünen Daumens
5
Bewertung
1,6 sehr gut
Kostenfreie Lieferung**
  • [Inspirieren Sie den Künstler in Ihrem Kind]: Bemalen Sie 3 Töpfe und Schalen mit einzigartigen Motiven. Mit Graffiti-Stiften auf den Pflanzenmarkern markieren, welche Blumen in jedem der 3 Töpfe sind (oder den Namen des Schöpfers des Topfes). 3 Stücke nährstoffreiche Erde in den Topf geben, dann mit 3 Grabgeräten etwas mehr Erde ausgraben und in den Topf geben und 3 Blumenarten (MARIGOLD, COSMO ZINNIA) einpflanzen. Mit etwas Sonnenlicht und regelmäßigem Gießen werden diese Blumen nach und nach ihre prächtigen Farben entfalten.
  • [Einzigartig Machen]: Der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt! Kinder können ihrer Kreativität auf Töpfen, Schalen und Pflanzensteckern freien Lauf lassen. Sie werden viel Spaß dabei haben, drei einzigartige Pflanzgefäße zu gestalten, bunte Blumen zu pflanzen und das ganze Haus zum Leuchten zu bringen. Dekorieren Sie jedes Pflanzgefäß im individuellen Stil Ihres Kindes, pflanzen Sie dann bunte Blumen ein und beobachten Sie, wie sie wachsen. Kinder werden ihren neuen Garten lieben!
  • [Alles was man zum Malen und Gestalten braucht]: Das Mal- und Pflanzset enthält alles, was man zum Malen und Pflanzen braucht - 3 Töpfe mit Schalen, 12 Farben, 4 Malpinsel, 2 Paletten, 2 Graffitistifte, 3 nährstoffreiche Erde, 3 kleine Werkzeuge zum Graben, 3 Blumensorten (COSMO ZINNIA MARIGOLD), 3 Pflanzenmarker und 1 süße Gießflasche. Bonus: Sie erhalten sogar 2 Aufkleber, um den Pflanztöpfen der Kinder den letzten Schliff zu geben.
  • [Lassen Sie Ihr Kind Spaß Haben Und Wachsen]: Dieses Mal- und Pflanzenset ist ein lustiges und lehrreiches Geschenk! Kinder werden es schnell in ihr Herz schließen. Wenn sie die gemalten Bilder betrachten, die gepflanzten Blumen gesund wachsen sehen und sehen, was sie geschaffen haben, werden sie sehr stolz und glücklich sein. Gleichzeitig werden die kreativen Fähigkeiten der Kinder gefördert, die Liebe zur Kunst und zu Pflanzen entwickelt und Geduld und Verantwortungsbewusstsein geschult.
  • [Kreative Geschenke Für Kinder]: Das Mal- und Pflanzenset für den Garten ist die perfekte Geschenkidee für Jungen und Mädchen im Alter von 4 bis 14 Jahren. Das Anlegen eines eigenen Gartens ist eine lustige und lehrreiche Aktivität für Kinder. Es ist ein wunderbares Geschenk für Jungen und Mädchen zu jedem Anlass: Geburtstagsgeschenke, Schulprojekte, Familienprojekte, alltägliche, pädagogische Projekte, Gartenspiele, Weihnachten, Ostern, Valentinstag usw.
6
Bewertung
2,0 gut
Nur Heute 5% reduziert!
7,99 € (5% Rabatt!)
Kostenfreie Lieferung**
  • ⛏【Gartenwerkzeug Set】Jeder Gartenwerkzeug Mini schließt 6pcs gartenwerkzeuge, beinhaltet lang- und kurzstiel schaufel, spaten und rechen. Garten zubehör sind leicht, klein und erschwinglich, Einfach zu tragen und einfach zu bedienen. Hochbeet zubehör eignen sich zum Graben, Lösen von Erde, Umpflanzen, Kultivieren, Jäten, ideal zum Zersetzen von Boden zur Belüftung, zum Aufräumen von Abfällen, zum Entfernen von Unkraut oder zum Mischen von Erde mit Dünger.
  • ⛏【Qualität Material】6-teiliges gartengeräte set sind zart und exquisit, besteht aus hochwertigem Metall und Holz, Metallwerkzeug mit Holzgriff, kunststoffbesprühte Oberfläche, nicht leicht zu rosten. Das Holzmaterial ist umweltfreundlich, Holzgriffe sind glatt, sicher und stark. Die Werkzeugoberfläche ist glatt und gratfrei.
  • ⛏【Ergonomische Griff】Schaufel garten mit einem ergonomisch geformten Griff ausgestattet und liegt somit idealerweise in der Hand, wodurch bequeme Arbeit erlaubt, kann die Ermüdung von Händen und Handgelenken beim Jäten verringern. Machen Sie sich das Leben leichter und kümmern Sie sich besser um Ihre Pflanzen.
  • ⛏【Nützlich Gartenschaufel】Mini Gartengeräte eignen lockerer Boden, Jäten, Sie kann zum Anbau von Gemüse und Blumen in Gärten und Balkonen sowie zum Jäten und Zelten verwendet werden, Kompakte und einfach zu bedienende, exquisite und schöne, leicht zu tragen. Unser Gartenwerkzeug-Set ist perfekt, um Ihnen bei all Ihren Gartenbedürfnissen zu helfen.
  • ⛏【Natur Leben】Gartenwerkzeuge ist ein unverzichtbares Gerät für Ausflüge nach Hause. Es ermöglicht Ihnen und Ihren Kindern, sich der Natur zu nähern, den Spaß am Pflanzen von Hand zu spüren und eine ideale Wahl, um ein schönes Naturleben zu erleben. Dieses Gartenwerkzeugset ist das perfekte Geschenk für Gartenliebhaber.
7
Bewertung
2,0 gut
  • [Robuste Konstruktion] – Das Hochbeet ist aus 12 mm starkem Tannenholz fefertigt und bietet mit seiner robusten und witterungsbeständigen Bauart eine dauerhafte Lösung für Garten, Balkon oder Terrasse
  • [4 großzügige Etagen] – Das Pflanzenregal ist 85 x 45 x 140 cm groß, hat 4 Ebenen und bietet reichlich Platz für eine vielfältige Auswahl an Pflanzen – Gewürze, Kräuter, Blumen oder auch Erdbeeren
  • [Verbesserte Luftzirkulation, gesundes Wachstum] – Jeder Kasten ist mit Lüftungsspalten im Boden ausgestattet, die eine optimale Luftzirkulation und Drainage und ein gutes Wachstum gewährleisten
  • [Ausrichtung zur Sonne hin] – Die Blumenkästen können ganz leicht nach der Sonne hin ausgerichtet werden. So stehen die Pflanzen im bestmöglichen Sonnenlicht und können am besten wachsen und blühen
  • [Ideal für platzsparende Gartengestaltung] – Dieses stilvolle Hochbeet ist perfekt für eine reichhaltige Bepflanzung in begrenzten Räumen wie kleinen Gärten, auf Terrassen oder Balkonen
8
Bewertung
2,0 gut
  • UNKRAUTKRATZER: Gefertigt aus den allerbesten Materialien überzeugt die Gartenkelle mit Handgriff nicht nur durch überwältigende Langlebigkeit, sondern ebenfalls durch das ansprechende Design. Das perfekte Garten-Tool zum Unkraut entfernen!
  • MATERIAL: Der FSC-zertifizierte, ergonomische Handgriff des Unkrautschneiders besteht aus wertvollem Eschen-Holz. Die extra hart geschmiedete, schlangenzungenförmige Kelle aus Borstahl ist nahezu unzerstörbar.
  • ANWENDUNG: Mit dem Unkraut-Werkzeug gelingt das vollständige Entfernen von Unkraut, da die Kelle auch lange, tiefe Wurzeln entfernt. Die Blumenkelle kann auch zum Bepflanzen des Gemüse- und Kräuterbeets eingesetzt werden.
  • HANDGEMACHT: Der Garten-Unkrautentferner ist aufwändig in Handarbeit hergestellt, um beste Qualität & Funktionalität des Produktes zu gewährleisten.
  • DeWit: Als traditionelle Schmiedefamilie aus Holland stellen wir seit 1898 handgefertigtes Gartenwerkzeug & Gartengeräte in bester Qualität her.
9
Bewertung
2,0 gut
  • BLUMENGABEL: Gefertigt aus hochwertigen Materialien überzeugt die geschmiedete Grabegabel nicht nur durch enorme Langlebigkeit, sondern ebenfalls durch schönes Design. Das perfekte Garten-Tool zum Ausgraben von Pflanzen & für das Gemüsebeet!
  • MATERIAL: Der FSC-zertifizierte, ergonomische Handgriff der Spatengabel besteht aus wertvollem Eschen-Holz. Die Schneide aus Borstahl ist scharf geschliffen, weshalb das Tool für jeden Boden bestens geeignet ist!
  • ANWENDUNG: Mit der Garden Fork sind diverse Gartenarbeiten möglich. Durch die gedrehten Metall-Zinken geht das Ausziehen verblühter Pflanzen & Stauden sowie das Umgraben von Böden noch leichter von der Hand.
  • WELLDONE-LINIE: Die Well-Done-Linie von DeWit zeichnet sich durch absolute Exzellenz hinsichtlich der Form, des Materials & der Handhabung aus – ein Verbiegen der Kelle ist nahezu unmöglich!
  • DeWit: Als traditionelle Schmiedefamilie aus Holland stellen wir seit 1898 handgefertigtes Gartenwerkzeug & Gartengeräte in bester Qualität her.
10
Bewertung
2,0 gut
  • BLUMENGABEL: Gefertigt aus hochwertigen Materialien überzeugt die geschmiedete Grabegabel nicht nur durch enorme Langlebigkeit, sondern ebenfalls durch das schöne Design. Das perfekte Garten-Tool zum Ausgraben von Pflanzen & für das Gemüsebeet!
  • MATERIAL: Der FSC-zertifizierte, ergonomische Handgriff der Spatengabel besteht aus wertvollem Eschen-Holz. Die Schneide aus Borstahl ist scharf geschliffen, weshalb das Tool für jeden Boden bestens geeignet ist!
  • ANWENDUNG: Mit der Garden Fork sind diverse Gartenarbeiten möglich. Neben der klassischen Funktion des Ausziehens verblühter Pflanzen & Stauden eignet sich die Gartengabel ebenfalls zum Ausgraben von Zwiebeln.
  • WELLDONE-LINIE: Die Well-Done-Linie von DeWit zeichnet sich durch absolute Exzellenz hinsichtlich der Form, des Materials & der Handhabung aus – ein Verbiegen der Kelle ist nahezu unmöglich!
  • DeWit: Als traditionelle Schmiedefamilie aus Holland stellen wir seit 1898 handgefertigtes Gartenwerkzeug & Gartengeräte in bester Qualität her.

Fussnoten:
* der ggf. verwendete Ausdruck "Beste" u.ä. bezieht sich nur auf unsere ggf. subjektive persönliche Meinung.
** "Kostenfreie Lieferung" bedeutet, dass dies unter gegebenen Voraussetzungen zum Zeitpunkt des Datenabrufs vom entsprechenden Anbieter möglich ist, aber nicht garantiert werden kann. Eine Angabe in Echtzeit ist technisch nicht möglich. Die Versandkosten können unter bestimmten Umständen (abweichender Anbieter, Lieferort etc.) unterschiedlich sein. Es gelten die letztendlich im weiteren Bestellprozess angezeigten Versandkosten.

Weitere wichtige Informationen deren Beachtung erbeten wird:
Wir erhalten ggf. eine Provision, falls Sie einen Kauf über die Links auf unserer Seite tätigen. Dies hat keine Auswirkungen auf die Platzierung der Produkte auf unserer Seite. Unsere Seite arbeitet mit dem Amazon EU Partner-/Affiliateprogramm zusammen. Amazon, Amazon Prime, das Amazon Logo and Amazon Prime Logo sind eingetragene Warenzeichen von Amazon, Inc. oder dessen Partnern.

Bitte beachten Sie zudem folgende wichtige Hinweise: 
1. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. 
2. Der Verkauf erfolgt zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt. 
3. Es ist technisch nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren.

Vergleichen Sie bei uns die besten Angebote für Kräuterbeete

Der Kauf einer / eines neuen Kräuterbeete bietet viele Vorteile - im folgenden haben wir allgemeine Informationen über Kräuterbeete für Sie zusammengefasst:

Ein Kräuterbeet ist eine Bereicherung für jeden Garten oder Balkon. Die Anpflanzung von Kräutern bietet zahlreiche Vorteile, sowohl im Hinblick auf die Gartenarchitektur als auch auf die gesundheitlichen Aspekte. Mit einem Kräuterbeet lässt sich eine vielfältige Pflanzenpalette pflegen, die mit ihren verschiedensten Aromen und Wirkstoffen das kulinarische Erlebnis bereichert. Dabei sind die Anforderungen an den Pflegeaufwand vergleichsweise gering: Kräuter sind robust und gedeihen auch unter weniger optimalen Bedingungen. Für Menschen, die ihren eigenen ökologischen Fußabdruck verringern wollen, sind Kräuterbeete ein Schritt in die richtige Richtung. Durch den Eigenanbau von Kräutern kann der Kauf von industriell verpackten Produkten reduziert und somit Müll vermieden werden.

Jedoch ist es ratsam, sich vor der Anlage eines Kräuterbeets umfassend zu informieren und diverse Optionen zu vergleichen. Unterschiedliche Kräutersorten haben verschiedene Bedürfnisse hinsichtlich Licht, Bodenbeschaffenheit und Wasserbedarf. So gedeihen etwa mediterrane Kräuter wie Thymian und Rosmarin in vollem Sonnenlicht und magerem Boden, während Petersilie und Basilikum eher halbschattige Plätze bevorzugen. Ein guter Vergleich hilft dabei, das optimale Kräuterbeet zu planen und Fehlentscheidungen zu vermeiden. Darüber hinaus ist es auch wichtig, zu vergleichen, wo man die Kräuter kauft. Regionale Gärtnereien und Bio-Bauernmärkte sind meist eine bessere Wahl als Discount-Märkte, da die Pflanzen hier oft robuster und gesünder sind. Ein ausgewogener Vergleich kann somit dazu beitragen, das Beste aus Ihrem neuen Kräuterbeet herauszuholen und für einen nachhaltigen und gesunden Anbau im eigenen grünen Refugium zu sorgen.


Häufig gestellte Fragen über Kräuterbeete - hier finden Sie die Antworten:


Wie lege ich ein Kräuterbeet an?

Ein Kräuterbeet anlegen ist eine einfache und lohnenswerte Aufgabe für jeden Hobbygärtner. Es ermöglicht nicht nur den Anbau von frischen und gesunden Kräutern, sondern auch die Gestaltung eines duftenden und optisch ansprechenden Bereichs im Garten. Hier sind einige Tipps, wie man ein Kräuterbeet anlegen kann.

1. Standort wählen: Der erste Schritt besteht darin, den richtigen Standort für das Kräuterbeet auszuwählen. Die meisten Kräuter benötigen viel Sonne, also wählen Sie einen Platz, der mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut drainiert ist, da überschüssiges Wasser Schaden an den Wurzeln verursachen kann.
2. Bodenvorbereitung: Nachdem der Standort gewählt wurde, ist es wichtig, den Boden vorzubereiten. Entfernen Sie Unkraut und Steine gründlich und lockern Sie den Boden auf, um eine gute Durchlüftung und Drainage zu gewährleisten. Fügen Sie organischen Kompost oder Dünger hinzu, um die Nährstoffversorgung zu verbessern.
3. Kräuter auswählen: Nun ist es an der Zeit, die Kräuter für das Beet auszuwählen. Berücksichtigen Sie dabei den Standort und die Bedürfnisse der Pflanzen. Beliebte Kräuter für ein Kräuterbeet sind beispielsweise Basilikum, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin und Petersilie. Wählen Sie Kräuter aus, die Sie oft in der Küche verwenden, um eine gute Nutzung des Beetes zu gewährleisten.
4. Anordnung und Pflanzung: Nachdem die Kräuter ausgewählt wurden, ist es wichtig, ihre Anordnung im Beet zu planen. Platzieren Sie größere Kräuter wie Rosmarin und Salbei in den hinteren Teil des Beetes, während niedrig wachsende Kräuter wie Basilikum und Oregano vorne platziert werden können. Achten Sie darauf, ausreichend Platz zwischen den Pflanzen zu lassen, um das Wachstum zu ermöglichen. Graben Sie dann Löcher, setzen Sie die Pflanzen ein und befüllen Sie sie mit Erde.
5. Bewässerung und Pflege: Ein regelmäßiges Gießen ist wichtig, um das Wachstum der Kräuter zu fördern. Achten Sie darauf, den Boden feucht, aber nicht zu nass zu halten. Vermeiden Sie es, die Blätter der Pflanzen zu benetzen, da dies die Anfälligkeit für Krankheiten erhöhen kann. Zusätzlich sollten Sie das Kräuterbeet regelmäßig von Unkraut befreien und die Kräuter bei Bedarf zurückschneiden, um das Wachstum kompakt zu halten.
6. Ernte und Nutzung: Schließlich ist es Zeit, die Früchte Ihrer Arbeit zu ernten. Warten Sie, bis die Kräuter ausreichend gewachsen und reif sind, bevor Sie sie abschneiden. Entfernen Sie nur die oberen Teile der Pflanzen und lassen Sie genügend Blätter übrig, damit sie weiter wachsen können. Kräuter können frisch verwendet oder getrocknet und für späteren Gebrauch aufbewahrt werden.

Mit diesen Schritten können Sie problemlos ein Kräuterbeet anlegen und frische, duftende Kräuter in Ihrem eigenen Garten genießen. Verbringen Sie Zeit in der Natur und genießen Sie die Freuden des Kräuteranbaus!

Welche Kräuter eignen sich besonders gut für ein Kräuterbeet?

Ein Kräuterbeet ist eine großartige Möglichkeit, frische Gewürze und Heilkräuter direkt vor der Haustür zu haben. Es gibt eine große Vielfalt an Kräutern, die sich hervorragend für ein solches Beet eignen. Im Folgenden werden sechs besonders beliebte und vielseitige Kräuter vorgestellt.

1. Basilikum: Dieses aromatische Kraut ist ein Muss in jedem Kräuterbeet. Es gibt verschiedene Sorten von Basilikum, darunter das süße Genoveser Basilikum und das pikante Thai-Basilikum. Basilikum eignet sich hervorragend für italienische Gerichte, Pesto oder für die Zubereitung von frischem Tee.

2. Petersilie: Petersilie ist ein Klassiker unter den Kräutern. Sie verleiht vielen Gerichten einen frischen Geschmack und ist reich an Vitaminen. Petersilie kann sowohl als glatte als auch als krause Variante angebaut werden und ist ein wichtiges Gewürz für Suppen, Saucen und Salate.

3. Thymian: Dieses aromatische Kraut gehört zu den beliebtesten Kräutern überhaupt. Thymian verleiht Fleischgerichten, Suppen und Saucen eine würzige Note. Zudem hat Thymian auch eine antibakterielle Wirkung und kann bei Erkältungen helfen.

4. Rosmarin: Dieses robuste Kraut gedeiht besonders gut in sonnigen und trockenen Bedingungen. Rosmarin ist bekannt für seinen intensiven würzigen Geschmack und eignet sich perfekt für die Zubereitung von Bratkartoffeln, Fleisch und mediterranen Gerichten.

5. Minze: Minze ist ein erfrischendes Kraut, das hervorragend für die Zubereitung von Tee, Desserts und Cocktails geeignet ist. Es gibt verschiedene Sorten von Minze, darunter Pfefferminze, Marokkanische Minze und Schokoladenminze. Minze kann mit ihrer kühlenden Wirkung auch bei Magenbeschwerden Linderung bringen.

6. Schnittlauch: Schnittlauch ist eine vielseitige Zutat, die nahezu jedem Gericht einen frischen, milden Zwiebelgeschmack verleiht. Er lässt sich leicht anbauen und kann während der gesamten Saison geerntet werden. Schnittlauch passt hervorragend zu Salaten, Suppen und Eierspeisen.

Ein Kräuterbeet bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Kräutern zu kultivieren und frisch zu ernten. Neben den genannten Kräutern gibt es noch viele weitere, die sich für ein solches Beet eignen, wie beispielsweise Oregano, Dill, Zitronenmelisse oder Salbei. Solch ein Beet kann nicht nur eine Bereicherung für die Küche sein, sondern auch einen optischen Blickfang im Garten darstellen. Die Kräuter können entweder direkt im Boden oder in Töpfen angepflanzt werden. Wichtig ist, dass sie ausreichend Sonnenlicht und Wasser bekommen, um optimal zu gedeihen. So kann man das ganze Jahr über frische Kräuter genießen und gleichzeitig einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Küche leisten.

Welcher Standort ist für ein Kräuterbeet optimal?

Ein Kräuterbeet im eigenen Garten anzulegen, ist nicht nur dekorativ, sondern auch äußerst praktisch. Doch welcher Standort ist optimal für ein solches Beet? Hier sind einige wichtige Faktoren zu beachten, um das Beste aus Ihren Kräuterpflanzen herauszuholen.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass das Kräuterbeet ausreichend Sonne bekommt. Die meisten Kräuter lieben es, wenn sie mindestens sechs Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhalten. Daher sollte der Standort idealerweise nach Süden oder Westen ausgerichtet sein, um genügend Sonnenstrahlen einzufangen. Achten Sie jedoch darauf, dass das Beet nicht komplett im Schatten liegt, denn zu wenig Sonnenlicht kann das Wachstum der Kräuter beeinträchtigen.

Des Weiteren ist es ratsam ein geschütztes Plätzchen für das Kräuterbeet auszusuchen. Berücksichtigen Sie dabei, dass zu viel Wind die Pflanzen austrocknen kann. Ein geschützter Standort, zum Beispiel an einer Hauswand oder einem Zaun, schafft optimale Bedingungen für das Kräuterwachstum.

Ein weiterer Faktor, der beim Standort zu berücksichtigen ist, ist die Bodenbeschaffenheit. Die meisten Kräuter bevorzugen eine durchlässige und humusreiche Erde. Idealerweise sollte der Boden gut drainiert sein, um Staunässe zu vermeiden. Wenn Ihr Garten schlechte Böden hat, können Sie dem Substrat Kompost oder Sand beimischen, um die Bodenqualität zu verbessern.

Neben der Bodenqualität ist auch die Nähe zu Wasser eine wichtige Überlegung. Kräuter benötigen regelmäßige Bewässerung, um gut zu gedeihen. Ein Standort in der Nähe eines Wasseranschlusses erleichtert die Bewässerung und sorgt dafür, dass Ihre Kräuter nicht austrocknen.

Zu guter Letzt ist es ratsam, das Kräuterbeet in der Nähe der Küche oder des Essbereichs anzulegen. So haben Sie Ihre frischen Kräuter immer griffbereit zum Kochen und können sie direkt ernten. Dies ist nicht nur bequem, sondern auch sinnvoll, da frische Kräuter in der Regel mehr Geschmack und Aroma haben als getrocknete.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein optimaler Standort für ein Kräuterbeet sonnig, geschützt, mit guter Bodenqualität und in der Nähe von Wasser sein sollte. Achten Sie darauf, dass das Beet ausreichend Sonne bekommt, aber nicht im kompletten Schatten steht. Stellen Sie das Beet geschützt vor starkem Wind auf, um ein Austrocknen der Pflanzen zu verhindern. Verbessern Sie die Bodenqualität, wenn nötig, und wählen Sie einen Standort in der Nähe der Küche für bequemes Ernten. Mit all diesen Faktoren im Hinterkopf, steht einem erfolgreichen Kräuterbeet nichts im Wege.

Wie groß sollte ein Kräuterbeet sein?

Ein Kräuterbeet ist eine großartige Möglichkeit, frische Kräuter direkt in Ihrem Garten anzubauen und zu ernten. Doch wie groß sollte ein Kräuterbeet sein, um genügend Platz für verschiedene Kräuterarten zu bieten? In diesem Artikel werden wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie die richtige Größe für Ihr eigenes Kräuterbeet bestimmen können.

Die Größe eines Kräuterbeets hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal sollten Sie bedenken, wie viel Platz Sie in Ihrem Garten zur Verfügung haben. Wenn Sie nur wenig Platz haben, können Sie ein kleines Kräuterbeet anlegen, das etwa einen Quadratmeter groß ist. So können Sie immer noch von frischen Kräutern profitieren, ohne zu viel Platz zu beanspruchen.

Wenn Sie über mehr Platz in Ihrem Garten verfügen, können Sie Ihr Kräuterbeet natürlich entsprechend größer gestalten. Ein Standard-Kräuterbeet hat oft eine Größe von etwa 1,2 bis 2 Quadratmetern. Dies ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Kräutern anzupflanzen und von ihrer natürlichen Schönheit zu profitieren.

Bei der Planung der Größe Ihres Kräuterbeets sollten Sie auch berücksichtigen, wie viele verschiedene Kräuterarten Sie anpflanzen möchten. Wenn Sie vorhaben, nur eine Handvoll Kräuter anzubauen, reicht ein kleineres Beet aus. Wenn Sie jedoch eine größere Auswahl an Kräutern anbauen möchten, empfiehlt es sich, ein etwas größeres Beet anzulegen, damit sich jede Pflanze optimal entfalten kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Bestimmung der Größe Ihres Kräuterbeets ist die Wachstumsgewohnheit der einzelnen Kräuter. Einige Kräuter wachsen eher buschig und benötigen daher mehr Platz, während andere eher in die Höhe wachsen und weniger Bodenraum beanspruchen. Informieren Sie sich im Voraus über die spezifischen Wachstumseigenschaften der von Ihnen ausgewählten Kräuter, um die optimale Größe Ihres Beetes zu bestimmen.

Sie sollten auch bedenken, dass ein größeres Kräuterbeet mehr Pflege erfordert. Wenn Sie nicht viel Zeit haben oder ein Anfänger im Gartenbau sind, könnte ein kleineres Beet die bessere Wahl sein. Es ist wichtig, genügend Platz zu haben, um die Kräuter zu ernten und zu pflegen, ohne dass die Pflanzen überfüllt sind und sich gegenseitig behindern.

Insgesamt ist die Größe eines Kräuterbeets eine persönliche Entscheidung, die von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben abhängt. Berücksichtigen Sie Ihren verfügbaren Platz, die Anzahl der Kräuterarten, die Sie anpflanzen möchten, sowie die Wachstumsgewohnheit der einzelnen Kräuter. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihr Kräuterbeet perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und Sie das ganze Jahr über frische Kräuter genießen können.

Welche Erde benötige ich für ein Kräuterbeet?

Wenn Sie ein Kräuterbeet anlegen möchten, ist es wichtig, die richtige Erde zu wählen. Die Qualität der Erde beeinflusst das Wachstum und die Gesundheit Ihrer Kräuter. Es gibt verschiedene Arten von Erde, die für Kräuterbeete geeignet sind. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Erde am besten für Ihr Kräuterbeet geeignet ist und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Eine gute Option für ein Kräuterbeet ist eine hochwertige Gartenerde. Sie enthält eine Mischung aus verschiedenen Materialien wie Kompost, Torf und Sand. Diese Zutaten sorgen für eine gute Drainage und bieten den Kräutern ausreichend Nährstoffe. Achten Sie darauf, dass die Gartenerde frei von Schadstoffen und Chemikalien ist, um die Gesundheit Ihrer Kräuter nicht zu gefährden.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Kräutererde. Kräutererde ist speziell für den Anbau von Kräutern entwickelt worden. Sie enthält eine optimale Mischung aus mineralischen und organischen Bestandteilen. Wie Gartenerde bietet auch Kräutererde eine gute Drainage und Nährstoffversorgung. Achten Sie darauf, dass die Kräutererde frei von Unkrautsamen ist, um unerwünschtes Wachstum zu verhindern.

Wenn Sie Ihr eigenes Kräuterbeet anlegen möchten, können Sie auch eine eigene Mischung anfertigen. Dazu mischen Sie Kompost oder Humus mit Sand und Gartenerde. Diese Mischung bietet eine gute Drainage und enthält ausreichend Nährstoffe. Achten Sie darauf, dass Sie hochwertige Kompost- und Sandarten verwenden, um die Qualität der Erde zu gewährleisten.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl der Erde für Ihr Kräuterbeet ist der pH-Wert. Die meisten Kräuter bevorzugen einen neutralen bis leicht sauren Boden mit einem pH-Wert von 6,0 bis 7,0. Stellen Sie sicher, dass die Erde, die Sie verwenden, den pH-Wert-Anforderungen Ihrer Kräuter entspricht. Sie können den pH-Wert der Erde mit einem pH-Messgerät überprüfen und bei Bedarf anpassen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für ein Kräuterbeet eine hochwertige Gartenerde, Kräutererde oder eine selbst hergestellte Mischung aus Kompost, Sand und Gartenerde ideal ist. Achten Sie darauf, dass die Erde frei von Schadstoffen und Unkrautsamen ist und den pH-Wert-Anforderungen Ihrer Kräuter entspricht. Mit der richtigen Erde legen Sie eine gute Grundlage für gesunde und aromatische Kräuter in Ihrem Garten.

Benötigen Kräuterbeete viel Sonne?

Kräuterbeete sind eine großartige Möglichkeit, um frische und duftende Kräuter direkt vor unserer Haustür zu haben. Bei der Planung eines solchen Beetes stellen sich jedoch viele Menschen die Frage, wie viel Sonne das Beet benötigt. Die Antwort darauf ist, dass Kräuterbeete in der Regel viel Sonne benötigen, um optimal zu gedeihen.

Die meisten Kräuterarten stammen aus mediterranen Regionen, in denen sie viel Sonnenlicht erhalten. Kräuter wie Basilikum, Thymian, Rosmarin und Salbei benötigen daher mindestens sechs bis acht Stunden direkte Sonneneinstrahlung pro Tag, um gesund und stark zu wachsen. Durch ausreichend Sonnenlicht werden die Pflanzen angeregt, mehr ätherische Öle zu produzieren, was den Geschmack und das Aroma der Kräuter intensiviert.

Darüber hinaus sorgt Sonnenlicht auch für eine gute Photosynthese, d.h. die Pflanze kann Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen und ihre eigene Energie produzieren. In diesem Prozess wandelt die Pflanze mit Hilfe des Sonnenlichts Kohlendioxid und Wasser in Zucker und Sauerstoff um. Eine ausreichende Sonneneinstrahlung ist also essenziell für das Wachstum und die Gesundheit von Kräutern.

Allerdings gibt es auch einige Kräuterarten, die etwas weniger Sonne vertragen. Beispielsweise bevorzugen Petersilie, Schnittlauch und Koriander etwas schattigere Standorte. Diese Kräuterarten können auch in Gebieten mit weniger direkter Sonneneinstrahlung gedeihen, wie zum Beispiel in einem teilweise schattigen Garten oder auf einem Balkon mit Nordausrichtung. Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass auch diese Kräuter zumindest einige Stunden Sonne pro Tag benötigen, um optimal zu wachsen.

Eine Alternative für diejenigen, die keinen sonnigen Ort für ein Kräuterbeet haben, ist der Anbau von Kräutern in Töpfen. Diese können bei Bedarf einfach an einen sonnigeren Standort gestellt werden, um ausreichend Sonnenlicht zu erhalten. Wichtig ist, dass die Pflanzen genügend Platz für ihre Wurzeln haben und der Topf ein ausreichendes Drainagesystem hat, um Staunässe zu vermeiden.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass Kräuterbeete viel Sonne benötigen, um optimal zu gedeihen. Achten Sie darauf, dass die Standorte Ihrer Kräuterbeete mindestens sechs bis acht Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag erhalten. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie auch weniger sonnenliebende Kräuterarten wählen oder den Anbau in Töpfen in Betracht ziehen. So können Sie auch mit weniger Sonne frische und duftende Kräuter genießen.

Wie oft und wie viel sollte ich meine Kräuter im Beet gießen?

Kräuter sind anspruchslose Pflanzen und benötigen in der Regel nicht viel Wasser. Dennoch ist eine angemessene Bewässerung wichtig, um das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen zu fördern. Es ist empfehlenswert, das Kräuterbeet regelmäßig zu gießen, aber die Häufigkeit und Menge des Gießens hängen von verschiedenen Faktoren ab.

1. Bodenfeuchtigkeit:
Überprüfen Sie regelmäßig die Bodenfeuchtigkeit in Ihrem Kräuterbeet. Stecken Sie dazu Ihren Finger in den Boden, etwa zwei Zentimeter tief. Wenn der Boden trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Boden nicht zu stark durchnässen, da Kräuter keine Staunässe vertragen.

2. Sommerliche Hitze:
In heißen Sommermonaten müssen Kräuter häufiger gegossen werden, da sie schneller austrocknen. Gießen Sie daher Ihr Kräuterbeet alle zwei bis drei Tage und stellen Sie sicher, dass der Boden immer leicht feucht ist. Vermeiden Sie es jedoch, die Kräuter in der prallen Mittagssonne zu gießen, um Verbrennungen zu vermeiden.

3. Regenwasser nutzen:
Sammeln Sie Regenwasser in einer Regentonne und verwenden Sie dieses zum Gießen Ihrer Kräuter. Regenwasser ist weich und enthält keine schädlichen Mineralien wie Leitungswasser. Es versorgt die Pflanzen optimal mit Feuchtigkeit und fördert ein gesundes Wachstum. Vermeiden Sie es jedoch, die Kräuter direkt nach einem Starkregen zu gießen, da der Boden bereits feucht sein könnte.

4. Kräuter in Töpfen:
Wenn Sie Ihre Kräuter in Töpfen anbauen, müssen Sie diese häufiger gießen als Pflanzen im Beet. Das Substrat in Töpfen trocknet schneller aus. Gießen Sie die Kräuter, sobald die Oberfläche des Substrats angetrocknet ist, und achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann.

5. Junge Pflanzen:
Junge Kräuter benötigen mehr Wasser als etablierte Pflanzen. Während der Anfangsphase ihres Wachstums sollten Sie das Beet häufiger gießen, um sicherzustellen, dass sie ausreichend Feuchtigkeit erhalten. Sobald die Pflanzen gut etabliert sind, können Sie die Bewässerung reduzieren.

6. Mulchschicht:
Eine Mulchschicht um die Kräuter herum kann dazu beitragen, die Feuchtigkeit im Boden länger zu halten. Legen Sie eine Schicht aus organischem Mulch wie Stroh oder gehackte Rinde um die Pflanzen herum. Dies reduziert Verdunstung und hält den Boden feucht.

Insgesamt ist es wichtig, das Kräuterbeet regelmäßig, aber nicht zu häufig zu gießen, um Staunässe zu vermeiden. Achten Sie auf die Bodenfeuchtigkeit, passen Sie die Bewässerung an die Witterungsbedingungen an und nutzen Sie nach Möglichkeit Regenwasser. Bei Kräutern in Töpfen und jungen Pflanzen müssen Sie etwas mehr Aufmerksamkeit auf das Gießen legen. Durch die richtige Bewässerung werden Ihre Kräuter gedeihen und Sie mit frischen, aromatischen Gewürzen verwöhnen.

Wie pflege ich mein Kräuterbeet richtig?

Ein Kräuterbeet ist eine großartige Möglichkeit, frische Kräuter direkt zu Hause anzubauen. Um sicherzustellen, dass deine Kräuter gesund und produktiv wachsen, ist es wichtig, das Kräuterbeet richtig zu pflegen. In diesem Artikel werden wir dir einige Tipps geben, wie du dein Kräuterbeet optimal pflegen kannst.

1. Standortwahl: Wähle einen sonnigen Standort für dein Kräuterbeet, da die meisten Kräuter viel Sonnenlicht benötigen, um gut zu wachsen. Achte jedoch darauf, dass der Boden nicht zu trocken wird, da dies zu Verbrennungen oder sogar zum Absterben der Pflanzen führen kann. Einige Kräuter wie Minze gedeihen besser im Halbschatten.

2. Bodenvorbereitung: Bevor du mit dem Pflanzen beginnst, ist es wichtig, den Boden gut vorzubereiten. Entferne Unkraut, Steine und andere Fremdkörper aus dem Beet. Steche den Boden um und lockere ihn auf, um eine gute Drainage sicherzustellen. Füge auch etwas Kompost oder Mist hinzu, um den Boden mit Nährstoffen anzureichern.

3. Bewässerung: Achte darauf, dass dein Kräuterbeet ausreichend bewässert wird. Die meisten Kräuter bevorzugen einen gleichmäßig feuchten Boden, aber nicht zu nass. Die jeweiligen Wasserbedürfnisse können je nach Kräuterart variieren. Basilikum beispielsweise mag es feucht, während Rosmarin eher trockenere Bedingungen bevorzugt. Beobachte deine Kräuter und passe die Bewässerung entsprechend an.

4. Regelmäßige Ernte: Kräuter wachsen am besten, wenn sie regelmäßig geerntet werden. Dies fördert das Wachstum neuer Triebe und verhindert, dass die Pflanzen verholzen. Ernte die Kräuter am besten morgens, bevor die Hitze des Tages einsetzt. Schneide die Stiele nahe am Ausgangspunkt ab, um das weitere Wachstum der Pflanze zu fördern.

5. Düngung: Um sicherzustellen, dass deine Kräuter ausreichend Nährstoffe erhalten, ist es ratsam, sie regelmäßig zu düngen. Verwende einen universellen Flüssigdünger oder organischen Kompost. Achte darauf, die Düngermenge gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zu dosieren, um eine Überdüngung zu vermeiden.

6. Schädlingsbekämpfung: Schädlinge wie Blattläuse und Schnecken können das Kräuterbeet angreifen. Eine natürliche Methode zur Schädlingsbekämpfung besteht darin, nützliche Insekten anzulocken, indem du beispielsweise Blumenpflanzen in der Nähe des Beetes anbaust. Ein Abdecknetz kann ebenfalls nützlich sein, um die Kräuter vor Schnecken zu schützen.

Indem du diese Pflegetipps befolgst, wirst du lange Freude an deinem Kräuterbeet haben. Du wirst mit frischen, duftenden Kräutern belohnt, die sich hervorragend zum Kochen und für andere kulinarische Zwecke eignen. Wenn du jedoch noch Fragen zur Pflege deines Kräuterbeets hast, ist es immer hilfreich, dich an einen Fachmann oder eine Gartenbauinstitution zu wenden.

Welche Kräuter kann ich im Beet miteinander kombinieren?

Kräuter sind nicht nur lecker und aromatisch, sondern können auch im Garten wunderbar miteinander kombiniert werden. Durch die richtige Kombination können sie sich gegenseitig unterstützen, das Wachstum fördern und Schädlinge fernhalten. Doch welche Kräuter lassen sich am besten kombinieren?

Eine beliebte Kombination ist beispielsweise Petersilie, Schnittlauch und Kerbel. Diese Kräuter passen nicht nur geschmacklich gut zusammen, sondern ergänzen sich auch hervorragend im Beet. Während die Petersilie als Bodendecker dient und das Wachstum anderer Kräuter fördert, bietet der Schnittlauch Schutz gegen Schädlinge. Der Kerbel hingegen lockt Nützlinge an und sorgt so für ein gesundes Wachstum aller Kräuter.

Auch Basilikum und Tomaten passen wunderbar zusammen. Beide Pflanzen gehören zur Familie der Nachtschattengewächse und profitieren voneinander. Das Basilikum hemmt das Wachstum von schädlichen Insekten und verbessert zudem den Geschmack der Tomaten. Umgekehrt helfen die Tomaten dem Basilikum, indem sie Schatten spenden und so vor zu viel Sonnenstrahlen schützen.

Thymian und Oregano sind ebenfalls eine beliebte Kombination. Beide Kräuter sind perfekt für sonnige Standorte geeignet und ergänzen sich wunderbar im Beet. Thymian wirkt antiseptisch und schützt die Pflanzen vor Krankheiten, während Oregano Schädlinge fernhält. Zudem sorgen beide Kräuter für ein intensives Aroma in der Küche.

Eine weitere interessante Kombination ist Zitronenmelisse und Pfefferminze. Beide Kräuter haben einen erfrischenden Duft und passen geschmacklich gut zusammen. Zitronenmelisse wirkt beruhigend und fördert das Wachstum der Pfefferminze. Diese wiederum verströmt einen starken Duft, der Schädlinge fernhält.

Für alle, die gerne Tee aus frischen Kräutern zubereiten, eignet sich eine Kombination aus Kamille, Melisse und Lavendel. Diese Kräuter wirken beruhigend und entspannend, können aber auch als natürliche Hausmittel verwendet werden. Kamille und Melisse ergänzen sich nicht nur geschmacklich, sondern hemmen auch das Wachstum von schädlichen Insekten. Lavendel hingegen lockt Bienen und andere Bestäuber an.

Eine weitere Kombination für Tee-Liebhaber ist eine Mischung aus Zitronenverbene und Zitronengras. Beide Kräuter haben einen erfrischenden Zitronengeschmack und passen daher hervorragend zusammen. Zitronenverbene fördert das Wachstum des Zitronengrases und beide Pflanzen schrecken mit ihrem Duft Schädlinge ab.

Insgesamt gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Kräuter im Beet miteinander zu kombinieren. Dabei sollten jedoch die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen beachtet werden. Ein sonniger Standort und eine gute Bodenqualität sind für viele Kräuter wichtig. Zudem ist es ratsam, die Kräuter regelmäßig zu ernten, um das Wachstum zu fördern. Mit der richtigen Kombination und Pflege können Sie in Ihrem Beet bald eine bunte Vielfalt an duftenden und schmackhaften Kräutern genießen.

Welche Kräuter eignen sich für Anfänger im Kräuterbeet?

Ein Kräuterbeet im eigenen Garten oder auf dem Balkon anzulegen, ist nicht nur dekorativ, sondern auch äußerst praktisch. Doch gerade für Anfänger kann es schwierig sein, die richtigen Kräuter auszuwählen. Denn nicht alle Pflanzen sind gleichermaßen pflegeleicht und anspruchslos. Damit der Einstieg in die Welt der Kräuter gelingt, verraten wir Ihnen, welche Kräuter sich besonders gut für Anfänger eignen.

1. Petersilie: Petersilie ist ein Klassiker in der Küche und sowohl als Gewürz- als auch Heilkraut bekannt. Sie gedeiht in fast jedem Boden und benötigt vor allem ausreichend Wasser. Sowohl die glatte als auch die krause Sorte lassen sich leicht aus Samen oder vorgezogenen Pflanzen anbauen.

2. Schnittlauch: Schnittlauch ist ein unentbehrliches Kraut für Salate und Suppen. Er ist sehr anspruchslos und eignet sich ideal für Anfänger. Schnittlauch bevorzugt einen sonnigen Standort und benötigt nur mäßig Wasser.

3. Basilikum: Basilikum verleiht mediterranen Gerichten das gewisse Etwas. Es gibt zahlreiche Sorten, darunter auch robuste Sorten, die sich gut für Anfänger eignen. Basilikum bevorzugt einen sonnigen und geschützten Standort sowie regelmäßiges Gießen.

4. Oregano: Oregano ist ein klassisches Gewürzkraut, das vor allem in der mediterranen Küche Verwendung findet. Es bevorzugt einen sonnigen Standort und durchlässigen Boden. Oregano ist relativ pflegeleicht und benötigt nur mäßig Wasser.

5. Thymian: Thymian ist ein aromatisches Kraut, das in vielen Gerichten Verwendung findet. Er bevorzugt einen sonnigen und warmen Standort sowie durchlässigen Boden. Thymian ist äußerst trockenheitsverträglich und benötigt nur gelegentliches Gießen.

6. Zitronenmelisse: Zitronenmelisse ist ein erfrischendes Kraut mit zitronigem Aroma. Sie ist ebenfalls anspruchslos und eignet sich gut für Anfänger. Zitronenmelisse bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und benötigt regelmäßiges Gießen.

Für Anfänger ist es empfehlenswert, mit diesen unkomplizierten Kräutern im Kräuterbeet zu starten. Sie sind pflegeleicht, robust und stellen keine großen Ansprüche an Boden und Wasser. Erfolge beim Kräuteranbau sind somit fast garantiert. Mit der Zeit können dann nach und nach weitere Kräuter hinzugefügt werden, um das Kräuterbeet zu erweitern und die Vielfalt in der eigenen Küche zu vergrößern. Mit ein wenig Geduld und Liebe zum Detail lassen sich so tolle Resultate erzielen und man kann die aromatische Vielfalt der eigenen Kräuter ernten und genießen.